Autor: Plapparazza

Die Hälfte der Menschheit …

… eine soziale Randgruppe also. Vielerorts. Und neulich auch noch hier. Auf jeden Fall immer noch schlechter entlohnt als die andere Hälfte. Und für die wichtigsten Arbeiten überhaupt nicht. Warum, weiß kein Mensch.  An den Fähigkeiten kann es nicht liegen! Die Rede ist von Frauen. Das sind diese Lebewesen, ohne die nix geht. Selbst der größte Frauenhasser wurde einst von… Read more →

Ein Satz mit X

Es begab sich zu einer Zeit, als Eillicht zu Vensre das w-w-w.de und mich noch mit seinen witzigen Wortspielchen erfreute, als wir in einen Wettstreit traten, wer denn wohl die meisten Xe in einem Satz unterbringen könne. Hier nun das vorläufige Ergebnis.   Sexistische mexikanische Extraglüxkextexttexterinnen … … mixen extrem fix mit der Axt in ihrem luxuriösen Hexenkexel explosive Desoxyribonukleinsäure für… Read more →

Schöne alte Wörter

Es gibt Wörter, die sind so schön, dass sie nicht in der Vergessenheit versinken sollten. An dieser Stelle soll ein Biotop für entstehen. Bisher unbewertet und unübersetzt sammeln wir schöne, alte Wörter und bitten euch um Zusendung von noch mehr davon. Wörterliste füttern A – E ausspeien Backfisch Bengel Buhlschaft Bursche darreichen Dröppelminna ergehen ergötzen F – J Fete Flegel… Read more →

Politische Kunstaktion vor dem Spandauer Rathaus am 27. Oktober 2016

„Spandau gegen rechts“ Am Donnerstag, dem 27. Oktober 2016, um 16 Uhr wird die Künstlerin Marion Mikk Schunke unmittelbar vor der ersten Bezirksverordnetenversammlung eine politische Kunstaktion vor dem Rathaus Spandau veranstalten. Spandaus Ex-Bürgermeisterkandidatin bewirft dann eine gesichtslose Pappfigur mit einer Torte in den Parteifarben der AfD. Das leere Gesicht soll die Leere der Wahlversprechen dieser Partei optisch veranschaulichen. Welche verräterische… Read more →

Quiekquiek! Oder wie sich mein Schlüssel materialisierte.

Ich bin immer total durchn Wind, wenn ich so wichtige Sachen wie meinen Autoschlüssel verloren habe. Zudem noch einen Quiekquiek, der ersatzweise so richtig teuer ist. Abgesehen davon, dass es ja auch nicht so toll ist, wenn jemand anderes unser Auto aufquiekt. Natürlich habe ich jeden Winkel im um am Haus, unterm Sofa und Sessel, hinter den Schränken, beim Supermarkt… Read more →